ReiseReiser

Reiseblog mit persönlichen Erfahrungen und Tipps für einen interessanten Urlaub

Atlantis Hotel Vienna und Stadttour

Wiener Schmäh, wo besser zu erleben als in Wien?

Unsere Reise zum Hotel gestaltet sich recht einfach. Mit dem Zug geht es direkt bis zum Westbahnhof. Von hier aus ist es nur ein kurzer Fussmarsch bis direkt ins Hotel. Aber auch die öffentlichen Verkehrsmittel stehen – durch die zentrale Lage des Hotels – direkt vor der Tür zur Verfügung.

Unser Hotel hat 4 Sterne und ist entsprechend ausgestattet: 111 Zimmer bietet das Hotel, welche mit Flat-TV, Klimaanlage, Minibar und kostenfreiem W-Lan bestückt sind. Außerdem gibt es noch Appartments, Familienzimmer, eine Suite und – für alle seefesten Besucher – zwei Wasserbettenzimmer.

wien-atlantis-hotel-vienna
Homepage mit allen Informationen zum Hotel

Ein reichhaltiges Frühstück empfiehlt sich und ist für 14 Euro erhältlich. Kinder zwischen 6 und 12 Jahren zahlen die Hälfte. Unter 6 Jahren ist das Frühstück kostenfrei.

Eine Reise nach Wien ist vor allem mit viel Kultur verbunden. In der Stadt findet sich allerhand, was in der Kaiserzeit entstanden ist. So führen unsere ersten Erkundungen auch direkt von unserem Hotel aus zur Sissi Tour:

Silberschatz

Ein riesiger Fundus an Silberbesteck und allerhand Zierrat, der aus der kaiserlichen Zeit stammt und für herrschaftlichen oder staatlichen Besuch gedacht war. Eindrucksvolles findet sich hier aus der Vergangenheit und man kann sich förmlich in die Zeit zurückversetzen um an einem königlichen Dinner teilzunehmen.

Schloss Schönbrunn

Der Sitz des Königshauses und Heimsitz der Sissi. Ein Rundgang durch die Räume lässt einen die Zeit hautnah miterleben. Hier sind die Lebensräume der Familie zu sehen und es findet sich allerhand Information aus dem alltäglichen Ablauf des Lebens. Persönliche Gegenstände, sowie viele Geschichten und Anekdoten werden dargereicht.

Schloss Schönbrunn im Winter
Schloss Schönbrunn im Winter
Stephansdom

Der Stephansdom ist quasi der Magnet der Touristen. Weithin sichtbar ist der Turm des Doms repräsentativ für die Wichtigkeit des damaligen Wiens. Eine Tour auf den Turm sollte man unbedingt wahrnehmen, denn die Aussicht ist herrlich. Die Domkirche St. Stephan zu Wien – so der offizielle Name – ist seit 1365 in „Betrieb“ und ist Weltkulturerbe. Allein der Eintritt durch das riesige Tor lässt Einem die Winzigkeit der Menschen erkennen und man spürt gleich was der Architekt damit bezwecken wollte.

wien-blick-vom-dom
Blick vom Stephansdom
Geheimtipp

2015 findet in Wien der Eurovision Song Contest in der Wiener Stadthalle statt. Das Hotel ist direkt bei der Stadthalle gelegen und bietet sich dadurch für die Fans des Contests gerade zu an!

Wien ist aber auch bekannt für seine zahlreichen und guten Musicals. So stammen z.B. Mozart und Elisabeth aus Wien. Derzeit läuft z.B. Mamma Mia mit den Hits von Abba. Sehr empfehlenswert!

Weitere Informationen direkt beim Atlantis Hotel Vienna

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit hallimash entstanden.
Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Erschienen in: Europa, Österreich

Schlagwörter: ,
Matthias Klindworth

Hier schreibt Matthias Klindworth

Wenn einer eine Reise tut, hat er was zu erzählen
So sagt der Volksmund und hat recht. Daher erzähle ich hier meine Reiseerlebnisse und hoffe, daß es gefällt was ich teile.

Kommentar schreiben

Ich freue mich über rege Beteiligung meiner Leser